Unterland.net

Die beliebtesten Weine aus Württemberg

Weinanbau

Auch gut: Apfel- und Mostweine aus Württemberg

Auch gut: Apfel- und Mostweine aus Württemberg

Immer mehr Anhänger hat in jüngster Zeit der Apfelwein gefunden. Er wird aus möglichst säurehaltigen Äpfeln hergestellt und hat einen dementsprechenden Geschmack. Die Apfelweine müssen dabei von den Mostweinen unterschieden werden.

Unterschiede zwischen Apfel- und Apfelmostwein
Wie der Name schon vermuten lässt, wird Apfelwein aus Äpfeln hergestellt. Hier kommen nur wenige Sorten in Frage, wobei sortenreine Apfelweine nur sehr selten zu finden sind. Die richtige Mischung ist hier relevant. Es werden vor allem saure Sorten verpresst, diese werden mit süßen und bitteren Sorten vermischt. In erster Linie werden der "Trierer Weinapfel" oder der "Bitterfelder" für die Herstellung verwendet, dazu kommen einige regionale Spezialitäten. So auch bei den Apfelweinen aus Baden-Württemberg. Diesen Beitrag weiterlesen »

Württemberger Winzer wirtschaften ökologisch nachhaltig

Württemberger Winzer wirtschaften ökologisch nachhaltig

Auch im Weinbau erlangt Nachhaltigkeit einen immer größeren Stellenwert. Zum Schutz des Ökosystems werden verschiedenste Projekte ins Leben gerufen. Ein Pilotprojekt welches bereits im Jahr 2000 an den Start ging ist W.E.I.N. Mit einer nachhaltigen Entwicklung in der Weinwirtschaft wollen Betriebe im Bottwartal neue Wege finden, den Weinanbau ökologischer zu gestalten. In Deutschland ist dies das derzeit einzige Projekt. Unterstützung findet es durch die Akademie für Natur- und Umweltschutz, Baden-Württemberg. Diesen Beitrag weiterlesen »

Württemberger Rebsorten

Württemberger Rebsorten

Baden-Württemberg ist das viertgrößte Weinland in Deutschland. Und das nicht zu unrecht, denn es gibt eine Vielzahl an verschiedenen Rebsorten. Wobei das Rotwein Angebot enorm groß ist. Baden Württemberg bietet ein großes Spektrum an roten Rebsorten. Das gute an dem Württemberger Weinanbaugebiet ist, dass die Reben auf den verschiedensten Boden- und Klimaverhältnissen gedeihen. Ca. 70% aller Rebsorten sind Rotweine. Die Württemberger geben ihren edlen Tropfen nur sehr ungerne her. 90 % der Weine bleiben im eigenen Land und nur die restlichen 10 % werden exportiert. Diesen Beitrag weiterlesen »

Weinkunde aus Baden Württemberg

Weinkunde aus Baden Württemberg

Baden Württemberg ist das viertgrößte Weinanbaugebiet in Deutschland und deshalb kann Baden Württemberg seine reichhaltige Vielfalt dem Viertelesschlotzer anbieten. Der Ursprung des Weines ist die Traube, im Weinanbau sind das veredelte Pflanzen, welche man Rebsorten nennt. Und diese Reben gibt es in den unterschiedlichsten Sorten, in Weiß oder rot. In Baden Württemberg wird hauptsächlich Rotwein angebaut. Genauer gesagt 70 %. Der Boden, in der die Pflanze wächst, ist entscheidend und Charaktergebend für den Geschmack des Weins. Jede Rebsorte besitzt ihren eigenen Geschmack und Aroma. Diesen Beitrag weiterlesen »

Details zum Weinanbaugebiet Unterland (Württemberg)

Details zum Weinanbaugebiet Unterland (Württemberg)

Württemberg ist eines der führenden Weinanbaugebiete. Die verschiedenen Landschaften prägen das Weinland und den Wein. Das Unterland ist das viertgrößte Anbaugebiet in gesamt Deutschland. Vorranggig dürfen hier Rotweine reifen, da die Bedingungen absolut günstig durch die vorhandene Hanglage sind. Das milde Klima im Süden der Republik ist ideal um Weine der Spitzenqualität reifen zu lassen. Die Rebfläche in Württemberg beträgt 11.500 Hektar und umfasst die Gebiete bayrischer Bodensee, württembergischer Bodensee, Kocher-Jagst-Tauber, Württembergisch Unterland, oberer Neckar und Remstal-Stuttagrt.

Das Weinanbaugebiet bayrischer und Württembergischer Bodensee bringt besonders gute Weine hervor. Denn das Klima ist hier besonders Milde, welches auch bedingt von den Wassermassen beeinflusst wird. Über das ganze Bodenseegebiet kann prima Wein angebaut werden. Hier reifen vor allem Sorten wie Spätburgunder, Müller-Thurgau und Weißburgunder. Das Bodenseegebiet ist Württembergs höchstgelegenes Weinanbaugebiet. Diesen Beitrag weiterlesen »

Württemberg: Informationen zum Weinanbaugebiet

Württemberg: Informationen zum Weinanbaugebiet

Das Weinbaugebiet Württemberg ist das viertgrößte in ganz Deutschland. Insgesamt gibt es 11.500 Hektar auf denen Wein angebaut wird. Es gibt 17 Großanlagen und 210 Einzelanlagen. Es teilt sich auf in die Gebiete Kocher-Jagdst-Tauber & Hohenlohe, Weinsberger Tal, unteres Neckartal, Heuchelberg, Stromberg & Enztal, mittleres Neckartal und Remstal & Stuttagart.

Der Weinanbau spielt in Württemberg eine große wirtschaftliche Rolle. Ganz einfach ist der Weinanbau in Württemberg nicht, denn 30 Prozent der Weinberge stehen an Hang- und Steillagen. In Württemberg gehen Rund 75 Prozent der Produktion über Weingenossenschaften, die restlichen 25 Prozent sind selbstständiger Winzerbetriebe oder Kellereinen. Jedes der Anbaugebiete produziert seine eigenen Weine. In manchen Teilen gibt es nur Weißweine, in anderen Regionen wird nur Rotwein angebaut. In Württemberg gibt es hauptsächlich Rotwein, dieser macht 70 Prozent aus. Rotweine sind die Württemberger Spezialitäten, zu den bekanntesten Sorten gehört der Trollinger, der Lemberger, der Schwarzriesling oder der Spätburgunder. Zu den Weißwein Spezialitäten gehören der Riesling, der Müller-Thurgau, der Silvaner und der Kerner. Diesen Beitrag weiterlesen »

Willkommen!
Herzlich Willkommen auf Unterland.net. Bei dieser Seite handelt es sich um ein Informationsportal über Weine aus der Weinanbauregion Unterland (Württemberg). Das Unterland bezeichnet eine Region des ehemaligen Württembergs - eine die Gegend um Heilbronn. Neben Informationen zu heimischen Weinen sollen aber auch andere Weine & Weinanbauregionen auf dieser Seite Beachtung finden.
Anzeige
Jetzt zum Wein Shop!