Unterland.net

Die beliebtesten Weine aus Württemberg

Auch gut: Apfel- und Mostweine aus Württemberg

Auch gut: Apfel- und Mostweine aus Württemberg

Immer mehr Anhänger hat in jüngster Zeit der Apfelwein gefunden. Er wird aus möglichst säurehaltigen Äpfeln hergestellt und hat einen dementsprechenden Geschmack. Die Apfelweine müssen dabei von den Mostweinen unterschieden werden.

Unterschiede zwischen Apfel- und Apfelmostwein
Wie der Name schon vermuten lässt, wird Apfelwein aus Äpfeln hergestellt. Hier kommen nur wenige Sorten in Frage, wobei sortenreine Apfelweine nur sehr selten zu finden sind. Die richtige Mischung ist hier relevant. Es werden vor allem saure Sorten verpresst, diese werden mit süßen und bitteren Sorten vermischt. In erster Linie werden der "Trierer Weinapfel" oder der "Bitterfelder" für die Herstellung verwendet, dazu kommen einige regionale Spezialitäten. So auch bei den Apfelweinen aus Baden-Württemberg.

Hinzugegeben werden Speierling, Mispel, Schlehe oder Quitte, damit wird der Apfelwein ein wenig milder.

Apfelmost nun wird mit den gleichen Ausgangsstoffen zubereitet, hier jedoch erfolgt die Vergärung des Saftes aus der Maische heraus. Außerdem besitzt Most nur rund vier Prozent Alkohol, im Gegensatz dazu muss echter Apfelwein auf acht Prozent Alkohol kommen. Most schmeckt leicht süßlich, da nicht der komplette enthaltene Zucker zu Alkohol vergärt.

Unterschiede zum Cidre
aepfelEs sind in erster Linie die verwendeten Apfelsorten, aus denen der Wein hergestellt wird, die den Unterschied zum Cidre ausmachen. Für Letzteren werden sehr spät reifende Sorten verwendet, die reich an Phenol sind. Die Gärung dauert vergleichsweise lange, denn sie findet in der kalten Jahreszeit statt. Wie Apfelmost bringt es Cidre nur auf rund vier Prozent Alkohol, dann ist er jedoch sehr trocken. Es gibt aber auch eine milde Variante, bei der der Gärungsprozess unterbrochen wird. Damit bleibt eine gewisse Restsüße erhalten. Cidre besitzt überdies deutlich mehr Kohlensäure, auch daher schmeckt er weniger sauer.

Besondere Informationen
Im Handel erhältlich sind der Apfel-Tischwein, dazu der Apfel-Dessertwein, der bis zu zwölf Prozent Alkohol aufweisen kann. Auch ein Perlwein wird aus Äpfeln gewonnen, des Weiteren sind Schaumweine erhältlich. Einigen Sorten wird noch einmal zusätzlich Zucker zugegeben, so dass eine zweite Gärung herbeigeführt wird. Der Apfel-Schaumwein ist in seiner Herstellung vergleichbar mit dem Wein aus Trauben.

Übrigens wird kaum einmal echter Zucker verwendet. Die Industrie nutzt lieber Konzentrate, denen der Fruchtzucker abgezogen und dann dem Most zugesetzt wurde.
Sollten Sie jetzt Appetit bekommen haben, so schauen Sie doch mal bei apfelwein24.de herein. Sie sind hier in guter Gesellschaft, trinkt in Deutschland doch pro Jahr rein statistisch gesehen jeder Mensch einen Liter Apfelwein. Dem gegenüber stehen zwar rund zwanzig Liter echten Weins, dennoch zeigt sich, wie beliebt der Apfelwein inzwischen hierzulande ist.

Fotos: (1) schnorbsi / pixelio.de; (2) Wandersmann / pixelio.de

Ähnliche Beiträge

Württemberg: Informationen zum Weinanbaugebiet: Das Weinbaugebiet Württemberg ist das viertgrößte in ganz Deutschland. Insgesamt gibt es 11.500 Hektar auf denen Wein angebaut wird. Es gibt 17 Großanlagen und 210... weiterlesen

Details zum Weinanbaugebiet Unterland (Württemberg): Württemberg ist eines der führenden Weinanbaugebiete. Die verschiedenen Landschaften prägen das Weinland und den Wein. Das Unterland ist das viertgrößte Anbaugebiet in gesamt Deutschland. Vorranggig... weiterlesen

Württemberger Rebsorten: Baden-Württemberg ist das viertgrößte Weinland in Deutschland. Und das nicht zu unrecht, denn es gibt eine Vielzahl an verschiedenen Rebsorten. Wobei das Rotwein Angebot enorm... weiterlesen

Weinkunde aus Baden Württemberg: Baden Württemberg ist das viertgrößte Weinanbaugebiet in Deutschland und deshalb kann Baden Württemberg seine reichhaltige Vielfalt dem Viertelesschlotzer anbieten. Der Ursprung des Weines ist die... weiterlesen

Einführung in die Weinsensorik: Genießt man mit Freunden einen Wein zu gutem Essen, sind sich oft alle einig, dass das edle Getränk sehr gut schmeckt. Konkret zu benennen, warum... weiterlesen

Kommentieren

Willkommen!
Herzlich Willkommen auf Unterland.net. Bei dieser Seite handelt es sich um ein Informationsportal über Weine aus der Weinanbauregion Unterland (Württemberg). Das Unterland bezeichnet eine Region des ehemaligen Württembergs - eine die Gegend um Heilbronn. Neben Informationen zu heimischen Weinen sollen aber auch andere Weine & Weinanbauregionen auf dieser Seite Beachtung finden.
Anzeige
Jetzt zum Wein Shop!